Ehrenvorstände
Bruno Beer
Hans Echtler

 

Uns, den Ehrenvorständen, ist es eine besondere Freude und Ehre, dem TSV Bernbeuren zum 100. Geburtstag zu gratulieren.

Freude an Sport und Spiel gehören zu einem erfüllten Leben. Sport, sportliche Leistung und Erfolg heben das Selbstwertgefühl des Menschen.

Im Sport werden auch die Grenzen zwischen jüngeren und älteren Sportlern, zwischen Frauen und Männern überwunden, denn das gemeinsame Interesse und die gemeinsame Leidenschaft für die vielen Möglichkeiten, die der Sport bietet, verbindet die Sportler auf der ganzen Welt.

Der TSV Bernbeuren hat im Laufe seines 100-jährigen Bestehens sehr viele Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung geschaffen. Wenn auch das Angebot am Beginn der Vereinsgeschichte im Mai 1912 sich auf Turnen beschränkte, so wurden im Laufe der Jahre immer neue Sparten gegründet und so zählt der Verein heute 9 Abteilungen.

Auch in der Zahl der Mitglieder haben sich die Bemühungen der jeweiligen Vorstände und Abteilungsleiter sehr positiv niedergeschlagen. So stieg die Zahl der Sportler von 30 bei der Gründung auf 250 im Jahr 1977 und heute zählt der TSV als größter Verein im Dorf fast 1000 Mitglieder.

Diese Entwicklung des Vereins macht uns als ehemalige langjährige Vorsitzende stolz und glücklich.

Allen Sportlern des Vereins wollen wir den Spruch, welchen wir uns 1982 auf die neue Vereinsfahne geschrieben haben, ans Herz legen. Er lautet: „Freunde müsst Ihr sein um Siege zu erringen.“

Für die Zukunft des TSV Bernbeuren wünschen wir, die beiden Ehrenvorsitzenden Bruno Beer und Hans Echtler alles Gute, viel sportlichen Erfolg und weiterhin Freude in den Abteilungen.



Bruno Beer                                                            Hans Echtler
Ehrenvorsitzender                                                 Ehrenvorsitzender
des TSV Bernbeuren                                             des TSV Bernbeuren